skip to Main Content
Stromnetz Hamburg – Mit Gateways Von Theben In Den Rollout

Stromnetz Hamburg – mit Gateways von Theben in den Rollout

Nach erfolgreicher BSI-Zertifizierung des CONEXA 3.0 Performance Smart Meter Gateways liefert die Theben AG mit ihrem Vertriebspartner Lackmann erste Geräte für den Rollout bei der Stromnetz Hamburg.

In den kommenden beiden Jahren wird die Stromnetz Hamburg GmbH rund 8.000 Gateways installieren, um die gesetzlich geforderte Mindestrolloutquote von zehn Prozent fristgerecht bis Anfang 2023 zu erfüllen. Für den erfolgreichen Einstieg in diesen Rollout liefert die Theben AG 350 „CONEXA“ Smart Meter Gateways.

„Nach dem Abschluss letzter Funktionstest werden wir mit diesen Geräten herstellerübergreifend agieren und den Massenrollout beginnen können“, erläutert Eric Kallmeyer, Geschäftsbereichsleiter Metering bei der Stromnetz Hamburg GmbH, die Strategie für die kommenden Jahre.

Die CONEXA ist kompatibel zu Messeinrichtungen für Strom, Gas, Wasser und Wärme sowie interoperabel mit allen Admin-Systemen. Die Multimandantenfähigkeit für bis zu 20 Zähler reduziert die Zahl der benötigten Gateways und unterstützt so einen effizienten Betrieb und eine hohe Wirtschaftlichkeit. „Daneben haben wir besonderen Wert darauf gelegt, dass unser Gateway für künftige Anwendungen updatefähig ist und wir mit dem aufsteckbaren CLS Mehrwert-Modul bereits heute vielfältigste Smart Services realisieren können“ ergänzt Ruwen Konzelmann, Head of Business Unit Smart Energy bei der Theben AG.

Für die Firma Lackmann GmbH & Co KG als langjähriger Lieferant von modernen Messeinrichtungen wird mit dem Einstieg in den Rollout eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Stromnetz Hamburg fortgesetzt. „Mit unseren Zählern und der Theben Conexa können wir ein hochwertiges und zuverlässiges intelligentes Messsystem anbieten, das auch den zukünftigen Anforderungen im Rollout gewachsen ist“, erläutert Jürgen Blümer, Projektleiter bei Lackmann und Mitglied der Smart-Metering-TaskForce des Bundeswirtschaftsministeriums.

„Die Anwendung dieser Smart Services wird bereits heute im öffentlich geförderten Projekt Elbesecure erprobt, in dem der sichere Betrieb und die Steuerung von Ladeinfrastruktur mit dem intelligenten Messsystem unter realen Einsatzbedingung getestet wird“ beschreibt Manfred Stübe, Programmleiter zur „Einführung intelligenter Messsysteme“ bei der Stromnetz Hamburg GmbH die weiteren Entwicklungsschritte.

Einer flexiblen Erweiterung des Funktionsumfangs kommt eine besondere Bedeutung zu, da im Rahmen des BMWi/BSI-Stufenmodells weitere Anwendungsbereiche für das Smart Meter Gateway beschrieben werden, die mit den heutigen Geräten umgesetzt werden sollen. Konzelmann dazu „Mit unserem zukunftsfähigen SMGW CONEXA konnten wir Stromnetz Hamburg überzeugen. Wir sehen uns hier führend im Vergleich zu anderen Lösungsansätzen im Wettbewerb.“

„Die Kompatibilität der Gateways mit unterschiedlichsten modernen Messeinrichtungen und unserem GWA-System hat uns von Theben als Partner für den Rollout überzeugt.“, so Kallmeyer. „Wirtschaftlichkeit und Investitionssicherheit durch die Updatefähigkeit der Geräte sind für uns weitere Schlüsselfaktoren im anstehenden Prozess. Theben hat bewiesen, dass sie die Zeit der Zertifizierung genutzt haben und gut vorbereitet sind.“

>> Download der Pressemeldung inklusive Bildmaterial

Back To Top